Veganuary: Was Rammsteins Till Lindemann mit LikeMeat zu tun hat

  • HKB
  • Langeweile
  • Veganuary: Was Rammsteins Till Lindemann mit LikeMeat zu tun hat
Till Lindemann (Rammstein) isst LikeMeat-Pflanzenburger zum Veganuary

Werbung für Pflanzen-Burger von LikeMeat

Pünktlich zum Beginn des Veganuary hat LikeMeat, Hersteller der gehypten veganen Fleischersatzprodukte, einen neuen Werbespot mit niemand Geringerem als Till Lindemann von Rammstein veröffentlicht. Einen Food-Performance-Film nennen die Produzenten den 5 Minuten und 37 Sekunden langen Spot, in dem Lindemann eigentlich nichts anderes macht, als genüsslich einen LikeMeat-Burger zu essen.

Wer sich nun fragt, warum er dazu einen Anzug trägt und blonde Haare hat, kann unten in diesem Beitrag lesen, was es damit auf sich hat. Wir fragen uns (genauso wie einige Kommentatoren unter dem YouTube-Video), warum muss der Burger-Deckel erst neben den restlichen Burger gelegt werden, um anschließend den Ketchup nicht auf den Burger, sondern daneben zu drapieren?

Die Veganuary-Bewegung wird stetig größer

Die Werbung selbst wurde aus gutem Grund genau jetzt veröffentlicht. Denn seit 2014 gibt es Veganuary. Diese Non-Profit-Organisation aus Großbritannien hat es sich zur Aufgabe gemacht, über Veganismus aufzuklären und diesen zu fördern. Weltweit sollen Menschen an veganes Essen herangeführt werden, in dem sie versuchen, sich den kompletten Januar (January) vollständig vegan zu ernähren.

Laut Organisatoren haben sich die Teilnehmerzahlen seit Beginn der Aktion jedes Jahr verdoppelt und inzwischen wurden mehr als eine Millionen Menschen erreicht.

Rammstein bekannt für Provokationen

Die Neue Deutsche Härte-Band Rammstein um Sänger Till Lindemann sind für brachiale Gitarrenriffs, pompöse Live-Konzerte mit viel Pyrotechnik und die ein oder andere bewusste Provokation bekannt. So gar nicht will da auf den ersten Blick das nun veröffentlichte Video zum #veganuary passen.

Falls der geneigte Rammstein-Fan eine musikalische Unterlegung des Videos erwarten sollte, müssen wir ihn leider – teilweise – enttäuschen. Musik, die entfernt an Rammstein erinnert, gibt es lediglich ab 5:05 zu hören. Das Überraschendste an der Werbung ist eben die Tatsache, dass Till Lindemann darin mitspielt. Die Wirkung verfehlt es dennoch nicht.

Hommage an Andy Warhol Kunstfilm „Andy Warhol eating a Hamburger

Die nun von LikeMeat produzierte Werbung mit Till Lindemann ist übrigens nicht ganz neu, der vegane Kontext hingegen schon. Angelehnt ist der neue Spot an eine gut viereinhalbminütige Szene aus dem episodenhaften Kunstfilm 66 Scenes from America des dänischen Regisseurs Jørgen Leth aus dem Jahr 1982.

In dieser isst der berühmte Popart-Künstler Andy Warhol, welcher 1987 verstorben ist, genüsslich einen Burger King Burger. er nach Andy Warhol eating a Hamburger sucht, kann besagtes Originalvideo leicht im Internet finden. Wir haben ihn euch oben natürlich auch eingebettet.

Habt ihr auch schon Appetit auf einen – veganen oder nicht veganen – Burger bekommen? Zu spätem Ruhm gelangte dieses Szene, nachdem Burger King diese zum Super Bowl 2019 tatsächlich in einer verkürzten Form für die eigene Werbung nutzte und dem Zeitgeist entsprechend mit dem Hashtag #EatLikeAndy versah.

Tags:
Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen